SGHG Ingenieurgruppe Bautechnik
Karte

Referenz: Hallenneubau DEPO Engineering, Kahla

Hallenneubau DEPO Engineering, Kahla
Bezeichnung
Hallenneubau DEPO Engineering
Standort
Kahla
Vorhaben
Neubau einer Produktionshalle mit Verwaltungsgebäude
Leistungsdefinition
statische Prüfung Genehmigungs- und Ausführungsplanung
Auftraggeber
Landratsamt SHK
Bauherr
DEPO Engineering GmbH & Co. KG
Leistungszeitraum
11/2013 — 11/2014
Bauwerksart
Stahlleichbauhalle in Rahmenbauweise mit Kranbahn und zugehörigen Verwaltungsgebäude in Massivbauweise
Baujahr
2014

Projektbeschreibung

Neubau einer einschiffigen Industriehalle (ca. 20m x 36 m) für die DEPO Engineering GmbH & Co. KG in Kahla und zugehöriges Bürogebäude. Die Stahlhalle wird als Rahmenkonstruktion mit gevouteten Rahmenstielen und einem Fachwerkriegel ausgeführt. Für die Stiele wurde ein schlankes Schweißprofil unter Nutzung der Biegetorsionstheorie II sowie Wölbkraftanteilen nachgewiesen und der Rahmenriegel unter Ansatz der spezifischen Verbandssteifigkeiten berechnet. Die Gründung erfolgte auf GeoPier Schotterstopfsäulen und Einzelfundamenten.

erstellt durch
SGHG Planungs- & Prüfgesellschaft Bautechnik mbH
Prüssingstraße 27
07745 Jena
Deutschland

Downloads

PDF-Datei
Referenzbeschreibung „Hallenneubau DEPO Engineering, Kahla“
(PDF; ca. 100 KiB; Version 4, Stand vom 15.06.2015)

Zum Anzeigen der bereitgestellten PDF-Dokumente benötigen Sie möglicherweise die kostenlose Zusatzsoftware Adobe Reader oder eine äquivalente Anwendung.

Kategorie
Statisch-konstruktive Prüfung
Veröffentlichungsdatum
10.11.2014 07:10 Uhr
Letzte Aktualisierung
15.06.2015 10:07 Uhr (Version 4)