SGHG Ingenieurgruppe Bautechnik
Karte

Referenz: Wohnen am Händelweg, Jena-Zwätzen

Wohnen am Händelweg, Jena-Zwätzen
Bezeichnung
Wohnen am Händelweg
Standort
Jena-Zwätzen
Vorhaben
53 Wohnungen in 4 Stadthäusern und 4 Stadtvillen mit Tiefgarage
Leistungsdefinition
Statische-konstruktive Prüfung und Bauüberwachung
Auftraggeber
Stadt Jena
Bauherr
Heimstätten Verwaltungsgesellschaft Jena mbH
Leistungszeitraum
03/2013 — 12/2015
Bauwerksname
Wohnen am Händelweg
Baujahr
2015

Projektbeschreibung

Neubau einer Wohnanlage „Wohnen am Händelweg“ mit 4 Stadtvillen, 4 Stadthäusern und einer Tiefgarage. Die Tiefgarage erstreckt sich zwischen den beiden Häuserzeilen der Stadtvillen und Stadthäuser. Die Dachkonstruktion der Wohngebäude ist als Flachdach in Holzbauweise ausgeführt. Die Wände werden in den oberen Geschossen in Mauerwerk und in den Kellergeschossen in Stahlbetonbauweise (Doppelwandelemente) hergestellt. Die Geschossdecken werden mit Halbfertigteil-Deckenelementen (Filigran) ausgeführt. Die Balkone werden über Isokörbe an die Geschossdecken angeschlossen. Der Lastabtrag der Wohngebäude sowie der Balkonstützen erfolgt teilweise auf die Decke bzw. die Wände der Tiefgarage. Die Lasten werden über Unterzüge und Stützen in den Baugrund geleitet. Die Gründung der Stadthäuser und Stadtvillen erfolgt über eine Bodenplatte. Die Stützen der Tiefgarage sind auf Einzelfundamenten gegründet und mittels Zerrbalken konstruktiv verbunden.

erstellt durch
SGHG Planungs- & Prüfgesellschaft Bautechnik mbH
Prüssingstraße 27
07745 Jena
Deutschland

Downloads

PDF-Datei
Referenzbeschreibung „Wohnen am Händelweg, Jena-Zwätzen“
(PDF; ca. 100 KiB; Version 4, Stand vom 29.01.2016)

Zum Anzeigen der bereitgestellten PDF-Dokumente benötigen Sie möglicherweise die kostenlose Zusatzsoftware Adobe Reader oder eine äquivalente Anwendung.

Kategorie
Statisch-konstruktive Prüfung
Veröffentlichungsdatum
19.01.2016 10:16 Uhr
Letzte Aktualisierung
29.01.2016 09:35 Uhr (Version 4)