SGHG Ingenieurgruppe Bautechnik
Karte

Referenz: Zustandsuntersuchung, Ehemaliges HKW Dresden- Mitte, Torbrücke KWM 6-14

Zustandsuntersuchung, Ehemaliges HKW Dresden- Mitte, Torbrücke KWM 6-14
Bezeichnung
Zustandsuntersuchung
Standort
Ehemaliges HKW Dresden- Mitte, Torbrücke KWM 6-14
Vorhaben
Grundlagenermittlung für Sanierungsplanung
Leistungsdefinition
Schadensaufnahme und Materialprüfungen
Auftraggeber
DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH
Bauherr
DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH
Leistungszeitraum
10/2017 — 10/2017
Bauwerksname
Torbrücke
Bauwerksart
Stahlbetonrahmen

Projektbeschreibung

In Vorbereitung der Instandsetzungsplanung eines Teilstückes der ehemaligen Kranbahn im Heizkraftwerk Dresden- Mitte, bezeichnet als Torbrücke, sollten vorhandene Schäden kartiert und stichprobenhaft Materialuntersuchungen erfolgen. Für die Prüfung wurde eine elektrisch betriebene, selbstfahrende Scheren- Arbeitsbühne angemietet, von der aus alle Flächen handnah erreicht werden konnten. Die Materialuntersuchungen betrafen sowohl den Beton (Festigkeitsprüfungen, Bestimmung Haftzugfestigkeit, Kontrolle Chloridgehalt, Messung der Karbonatisierungstiefe) als auch die Bewehrung (Stahlzustand, Betondeckung, Bewehrungsmenge an ausgewählten Schnitten).

erstellt durch
SGHG Ingenieurdiagnostik Bautechnik GmbH
Leipziger Straße 120
01127 Dresden
Deutschland

Bildergalerie

Downloads

PDF-Datei
Referenzbeschreibung „Zustandsuntersuchung, Ehemaliges HKW Dresden- M…“
(PDF; ca. 100 KiB; Version 14, Stand vom 13.02.2018)

Zum Anzeigen der bereitgestellten PDF-Dokumente benötigen Sie möglicherweise die kostenlose Zusatzsoftware Adobe Reader oder eine äquivalente Anwendung.

Kategorie
Gutachten und Sachverständigenwesen
Veröffentlichungsdatum
08.02.2018 11:03 Uhr
Letzte Aktualisierung
13.02.2018 09:52 Uhr (Version 14)